Industriekaufmann / -frau

Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

In der Materialwirtschaft vergleichen sie u.a. Angebote, verhandeln mit Lieferanten. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere.

Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich.

Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge.

Im Personalwesen ermitteln sie Personalbedarf, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit. Ferner erstellen sie die Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie alle benötigten Arbeitspapiere.

Wir bieten Ihnen eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung, in der wir Sie aktiv fördern und fordern. Sie lernen die Bereiche Vertrieb, Einkauf, Produktion und Verwaltung kennen und erhalten so einen Gesamtüberblick über die Unternehmensabläufe unseres Betriebes.

  • Ausbildungsdauer:
    Regulär 3 Jahre. Bei besonders guten Leistungen Verkürzung auf 2 ½ Jahre möglich.
  • Berufsschule:
    2 x wöchentlich an den kaufmännischen Lehranstalten Bremerhaven (KLA)
  • Ausbildungsabschluss:
    Abschluss der Ausbildung mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.
  • Voraussetzung:
    Guter Realschulabschluss mit anschließendem Besuch der 2-jährigen höheren Handelsschule, Abitur oder ein vergleichbarer Abschluss