Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker sind Präzisionsarbeiter!

Ihre Aufgaben umfassen das form- und maßgenaue Herstellen von Werkstücken für Maschinen, Geräte und Anlagen durch Dreh-/Fräs- und Bohroperationen an hochgenauen computergesteuerten Werkzeugmaschinen (CNC). Sie bearbeiten Werkstücke aus metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen mit verschiedensten Werkzeugen der Zerspanung.

Zerspanungsmechaniker arbeiten nach technischen Unterlagen, planen den Fertigungsablauf und erstellen Programme für die computergesteuerte Werkzeugmaschinen (CNC). Sie richten Dreh-/Fräsmaschinen einschließlich der erforderlichen Werkzeuge und Vorrichtungen ein. Anschließend überwachen sie den Fertigungsprozess, prüfen die Qualität der Werkstücke, bewerten die Arbeitsergebnisse und führen Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch.

Präzision ist das oberste Gebot für Zerspanungsmechaniker sowie Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit den komplexen Werkzeugmaschinen.

  • Ausbildungsdauer: 
  • Regulär 3 ½ Jahre. Bei besonders guten Leistungen Verkürzung auf 3 Jahre möglich. Berufsschule: 2 x wöchentlich an der Berufsschule für Technik (BST) in Bremerhaven.
  • Ausbildungsabschluss: 
    Abschluss der Ausbildung mit einer theoretischen und praktischen Facharbeiterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.
  • Berufliche Weiterbildung: 
    In diesem Beruf bieten sich vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten an. Fortbildungsmöglichkeiten zum Industriemeister/Techniker. Bei vorhandener Hochschul-/Fach-hochschulreife Möglichkeit zum Ingenieursstudium.
  • Voraussetzung: 
    Realschulabschluss, gute Zensuren in Mathematik, Geometrie und Physik. Handwerkliches Geschick und Feingefühl sowie gutes räumliches und technisches Vorstellungsvermögen.